Negative Bewertungen stoppen

Überlassen Sie Ihren Ruf nicht anderen

 

Wir löschen negative Bewertungen und Verleumdungen bei Google, Jameda, Kununu und Co.

Wir kennen alle Tricks der Bewertungsportale.

Kostenlose Beratung vom Anwalt unter:

Imanuel Schulz, Rechtsanwalt für Reputationsmanagement

Lassen Sie sich von einer schlechten schlechten Bewertung zum Beispiel bei Google nicht aus dem Konzept bringen. Das Löschen von Kundenrezensionen ist in den meisten Fällen mit der richtigen Hilfe möglich.  Ich kümmere mich persönlich um jeden Fall und bin hochspezialisiert auf das Thema Firmenbewertungen und die Reputation von Unternehmen im Internet. Ich analysiere Ihre individuelle Bewertungssituation aufgrund jahrerlanger Erfahrung. Auf dieser Basis erhalten Sie die beste Strategie, die zu Löschung führt. Imanuel Schulz – Rechtsanwalt im Reputationsmangement

Kanzlei Imanuel Schulz - Unsere Philosophie

Rechtsanwalt Imanuel Schulz und Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Anja Wildeck  bearbeiten Ihre rechtswidrigen Bewertungen. Als Team kümmern wir uns um Ihre Sorgen im Bewertungsdschungel. Unsere Philosophie: Wir helfen Unternehmen, denn dahinter stehen Arbeitsplätze, Existenzen und Familien. Mehr über uns und unsere Philosophie…

Kostenlose Erstberatung - Analyse Ihrer Bewertungssituation

Wir beraten Sie kostenlos, ob Ihre Bewertungen löschbar sind und welche Chancen Sie haben Ihre Reputation und Ihre Google Sichtbarkeit durch Löschung negativer Bewertungen im Internet zu stärken. Mit der richtigen Taktik ist eine hohe Erfolgsquote bei der Löschung von rechtswidrigen Bewertungen erreichbar. Dies ist aufgrund aktueller Rechtsprechung zugunsten des Bewerteten möglich. Fast jede Bewertung ist löschbar…

Hohe Erfolgschanchen bei Google Bewertungen

Haben Sie auch schlechte Erfahrungen, dass Google auf Ihre Meldungen nicht reagiert? Google reagiert auf unsere Beschwerden. Wir leiten für Sie das von der Rechtsprechung vorgesehene Prüfverfahren für die Löschung Ihrer Bewertung ein. Dieses Prüfverfahren ist Voraussetzung damit Google die Bewertung ernsthaft prüft und dann löscht. Wir mahnen Google falls erforderlich ab. Weitere Infos zum Prüfverfahren…

Kosten, Finanzamt und Rechtschutzversicherung

Für 189 EUR Netto pro Bewertung stellen wir einen begründeten Löschantrag gegenüber dem Bewertungsportal und geben ggf. weitere Stellungnahmen im Prüfverfahren ab. Rabatte sind möglich, wenn Sie mehrere Bewertungen löschen lassen. Kosten können Sie gegenüber dem Finanzamt als Betriebsausgaben Ihres Unternehmen geltend machen. Die Kosten der gesetzlichen Gebühren für die Löschung von Bewertungen werden von der Firmenrechtschutzversicherung getragen. Alle Informationen zu den Kosten…

Positive Bewertungen und Google Ranking

Bewertungen haben einen großen Einfluss auf das Ranking von Websites bei Google. Gerade in der lokalen Suche zählen Bewertungen zu den starken Rankingkriterien. Das amerikanische SEO Consulting Unternehmen Moz beziffert den Anteil der „review signals“ an dem Kuchen der lokalen SEO Rankingfaktoren für Unternehmen auf sehr hohe 15,44%. Zudem vertrauen 85% der Verbraucher Online-Bewertungen genauso wie persönlichen Empfehlungen (Quelle Proven Expert).

 

Verhaltensregeln bei negativer Bewertung

Hören Sie bitte nicht auf die vielen falschen Tipps im Internet über den richtigen Umgang mit Bewertungen. Es ist wie im Strafrecht: Schweigen ist Gold. Antworten Sie nicht auf die Bewertung und nehmen Sie keinen Kontakt zum Bewertenden oder zum Bewertungsportal auf. Dies kann dazu führen, dass die Bewertung nicht mehr löschbar ist.  Nutzen Sie Ihre juristischen strategischen Vorteile gegenüber Google und Co richtig, indem Sie die Beweislast auf das Bewertungsportal und den Bewertenden verschieben: Hier alle Informationen…

Google Bewertung löschen

Google Bewertungen löschen zu lassen bei Google My Business (Google Maps) ist entscheidend für Ihr Unternehmen. Google hebt Unternehmen mit vielen positiven Bewertungen hervor. Es werden aber nur drei Ergebnisse pro Suchanfrage angezeigt. Der Sternedurchschnitt entscheidet, wohin der Kunde klickt. Hier erfahren Sie mehr über Google Bewertung löschen…

Löschen ist nachhaltiger als neue Bewertungen hinzuzufügen

Sie haben 10 positive Bewertungen und einen Schnitt von 5,0 Sternen bei Google. Wenn nur eine negative hinzukommt fällt ihr Sternedurchschnitt sofort auf 4,6. Aus einem herausragenden Bewertungsprofil wird ein durchschnittliches. Um wieder auf 5,0 zu kommen müsste man 72 fünf Sterne (!) Bewertungen für sein Unternehmen aufbauen, um wieder den Sternedurchschnitt von 5,0 zu erreichen. Und dann ist die schlechte Bewertung immer noch da...

Jameda Bewertung löschen

Wir haben viele Ärzte als Mandanten, denen wir gegen willkürliche Bewertungen von falschen und echten Patienten helfen. Gerade bei Ärtzten sind es immer wieder die gleiche Vorwürfe: Falsche Behandlung, kein Termin, Privatpraxis, lange Wartezeiten… Wir wissen wie man diese Bewertungen bekämpft.

Unsere Arbeit erweckt Aufmerksamkeit

Das Mandat gegen Google und Co – FAQ

Sind alle Bewertungen löschbar?

Grunsätzlich ist jede Bewertung oder Rezension löschbar. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um eine Meinungsäußerung handelt oder ob diese von einem anonymen Fake Profil abgegeben wurde. In einem speziellen Prüfverfahren wird getestet, ob der Bewertende seine Behauptung mit Beweisen aufrecht erhalten kann oder ob die Bewertung entfernt wird.

Wann ist eine Bewertung nicht löschbar?

Wenn die Bewertung das Prüfverfahren nach Jameda II Richtlinien übersteht ist diese nicht löschbar. Dies bedeutet, dass der Bewertende seine Aussagen beweisen konnte und nicht unrechtmäßig gehandelt hat.

Sind anonyme Bewertungen ohne Text löschbar?

Ja! Da nach der Einleitung des Prüfverfahrens Google für die Rezension haftet sind auch solche Bewertungen löschbar. Der Bewertende müsste hierbei den echten Kontakt zum Unternehmen beweisen können.

Wie lange dauert eine Löschung?

Ist ein klarer Verstoß gegen Richtlinien erkennbar, wird die Bewertung meist schon innerhalb 24 Stunden gelöscht. Besteht diese Eindeutigkeit nicht, so muss eine Bewertung das Prüfverfahren durchlaufen, welches aktuell etwa 2 Wochen dauert. Wird eine Stellungnahme und somit die zweite Phase des Prüfverfahrens erreicht, so dauert dies auch nochmals 2 Wochen.

Was kostet eine Löschung?

Für 189 EUR netto pro Bewertung stellen wir einen begründeten Löschantrag gegenüber dem Bewertungsportal, geben ggf. weitere Stellungnahmen im Prüfverfahren ab und mahnen Google falls erforderlich ab. Rabatte sind möglich, wenn Sie mehrere Bewertungen löschen lassen. Gegenüber der Rechtschutzversicherung rechnen wir die gesetzlichen Gebühren ab.

Ist eine Kostenrückerstattung möglich?

Sie können vom Bewertenden die Kosten erstattet bekommen, wenn dieser bekannt ist. Vom Bewertungsportal können Sie die Kosten bei einer Abmahnung erstattet bekommen. Zudem übernehmen wir kostenlos die Deckungsanfrage gegenüber Ihrer Firmenrechtschutzversicherung. Diese müssen die Kosten übernehmen, wenn Google sich weigert die Bewertung zu löschen. Gegenüber der Rechtschutzversicherung rechnen wir die gesetzlichen Gebühren nach dem RVG ab. Bitte beachten Sie, dass eigene Bemühungen des Versicherungsnehmers eine Kostendeckung zu erhalten oft scheitern. Auch wenn Sie schon eine Ablehnung Ihrer Rechtschutzversicherung haben prüfen wir gerne, ob diese richtig ist.

Benötigt man eine Vollmacht?

Damit wir für Sie tätig werden können benötigen wir eine Vollmacht von Ihnen. Diese schicken Sie bitte vorab per Email an Bewertungsmanager@gmail.com oder per WhatsApp Foto an 0176 22 11 58 52. Dann kann die Arbeit sofort losgehen. Das Original schicken Sie bitte an Rechtsanwalt Imanuel Schulz Ostpreußendamm 170 in 12207 Berlin.

Download Vollmacht

Wie hoch sind die Erfolgschancen?

Die hängt von der Bewertung ab. Ist die Rezension offensichtlich rechtswidrig dann wird sofort gelöscht. Bei allen anderen besteht eine hohe Chance auf Löschung, da der Bewertende seine Aussage meistens nicht ausreichend beweisen kann. Meiner Erfahrung nach können ein Großteil der Bewertungen gelöscht werden.

Negative Bewertungen - Infos, Fragen, Irrtümer und am Beispiel von Google Bewertungen

Sind alle Bewertungen bei Google löschbar?

Können auch rechtmäßige Bewertungen gelöscht werden?

 

Ja dies ist möglich. Grundsätzlich kann jede Bewertung bei Google gelöscht werden. Unabhängig davon, ob diese eine Meinungsäußerung ist, von einem anonymen Profil abgegeben wurde oder gegen die Richtlinien verstößt.

 

Weder Google noch der Anwalt oder Bewertende entscheidet, ob die Bewertung bestehen bleiben darf. Vielmehr wird dies in einem bestimmten Verfahren geprüft („Jameda-II“-BGH-Urteil vom 1. März 2016 Az. IV ZR 34/15).

 

Bei unrechtmäßig abgegebenen Bewertungen haftet auch der Portalbetreiber und muss deshalb auf jegliche Beschwerden mit einem Prüfverfahren reagieren. Erst nach dieser Prüfung kann von  Google oder einem Rechtsanwalt eingeschätzt werden, ob die Bewertung bestehen bleibt oder nicht.

 

Wenn ein solches Prüfverfahren formell richtig angegangen wird, so geht dies oft zugunsten unserer Mandanten aus. Somit ist fast jede Bewertung angreifbar. Oftmals werden Bewertungen in einem emotionalen Zustand heraus abgegeben und der Bewertende denkt wenig über die juristischen Rahmenbedingungen oder die gegebenen Richtlinien nach und macht sich somit angreifbar. Der Argumentationskette eines erfahrenen Anwalts gibt es dann meist wenig entgegen zu setzen und das Recht bleibt auf der Seite des bewerteten Unternehmens.

 

Sollte sich die Person, welche eine Bewertung abgegeben hat einen Anwalt suchen, um seine Behauptung professionell zu verteidigen, so bleibt dies immer noch ein schwieriges Unterfangen. Denn die Beweislast liegt auf der Seite des Bewertenden. Dieser müsste handfeste Beweise für seine Tatsachenbehauptungen aufbringen, um ein Prüfverfahren zu überstehen. Eine Bewertung ist schnell geschrieben. Aber diese auch standhaft zu verteidigen wenn sich der Betroffene mit anwaltlicher Hilfe dagegen wehrt ist umso schwerer.

 Welche Bewertung kann nicht gelöscht werden?

Eine Bewertung ist ohne gerichtliche Hilfe nicht löschbar, wenn sie das Prüfverfahren von Google nach den Jameda-II-Richtlinien übersteht. Das bedeutet, dass Google den Bewertenden anschreibt und dieser seine Tatsachenbehauptungen nachweist. Erst dann hat der Bewertende die Rechtmäßigkeit seiner Bewertung, zumindest für Google, nachgewiesen. Unserer Erfahrung zeigt, dass  Google aufgrund unserer Beschwerden sehr viele Bwertungen löscht.

 Macht sich der Verfasser von Bewertungen strafbar?

Als Bewertender trägt man ein hohes Risiko, sich der Üblen Nachrede gemäß 187 StGB strafbar zu machen. Die Tatsachenbehauptung zu belegen liegt nämlich auf seiner Seite. Das bedeutet in der Praxis: Der Bewertende muss im zweifelsfeil seine Aussagen vor Gericht beweisen können. Andernfalls droht ihm eine Verurteilung! Es ist eigentlich unglaublich, dass sich täglich sehr viele Menschen in den sozialen Medien und Bewertungsportalen wie Google der Gefahr aussetzen, angezeigt zu werden. Selbst bei einer Bewertung wie: „Die Praxis von Prof. Brinkmann war meiner Meinung nach dreckig.“ müsste der Bewertende dies beweisen, denn dies ist keine freie Meinungsäußerung, sondern eine Behauptung die bewiesen werden muss. Idealerweise hat der Bewertende dann ein Foto der verschmutzten Arztpraxis. Hat er dies nicht, dann muss die Bewertung gelöscht werden und er könnte sich strafbar gemacht haben, da er keine Beweise gegen das Unternehmen vorlegen kann.

Sind anonyme Bewertungen ohne Text löschbar?

JA! Da nach der Einleitung des Prüfverfahrens (s.o.) auch Google für die Rezension haftet, sind auch anonyme Bewertungen die ohne Text abgegeben wurden löschbar (LG Hamburg 12.01.2018, 324 O 63/17). Der Bewertende muss in diesem Fall eine echten Kontakt zum Unternehmen beweisen.

Wie hoch sind die Erfolgschancen für eine Löschung einer Bewertung?

Das kommt auf die Bewertung an.  Manche Rezensionen sind offensichtlich rechtswidrig und verstoßen gegen die Google Richtlinien. Dann löscht Google sofort.

Bei dem Rest besteht eine hohe Aussicht auf Erfolg, da es sehr unwahrscheinlich ist, dass die behaupteten Umstände durch den Bewertenden bewiesen werden können. Meiner Erfahrung nach können ein Großteil der Bewertungen erfolgreich gelöscht werden.

Darum erhalten Sie keine Antwort auf Ihre Beschwerde von Google bei einer Bewertung

Wer schon einmal versucht hat eine Bewertung seines Unternehmens löschen zu lassen hat mit hoher Wahrscheinlichkeit nur eine automatische Mail erhalten und dann nie wieder etwas zu seinem Fall gehört. Das liegt daran, dass die meisten Anträge für eine Löschung über das Flaggensymbol neben der Bewertung  eingereicht werden.

Das ist jedoch die falsche Herangehensweise. Google muss direkt angeschrieben werden. Wenn Google dann nicht antwortet, liegt es daran, dass falsch vorgetragen wurde oder die Rechtsabteilung die Beschwere für nicht relevant hält. Dann wird kein Prüfverfahren eingeleitet. Als Laie schreibt man meistens zu viel oder setzt von vornherein komplett falsch an. Wie bei der Strafverteidigung müssen alle formellen Vorgaben eingehalten werden, nur dass man eben in diesem Fall auf der Anklagenden Seite steht und keine Beweise erbringen muss.

Ein Antrag auf Löschung geht bei Google direkt in die Rechtsabteilung, wo er von Juristen geprüft wird. Diese warten nur auf den kleinsten Fehler, um die Löschung nicht zu bearbeiten. Auf meine Beschwerden reagiert Google.

Deshalb sind positive Bewertungen bei Google so wichtig

Bewertungen sind ein wichtiger Teil der Suchmaschinenoptimierung. Gerade in der lokalen Suche zählen Bewertungen zu den starken Rankingkriterien und verbessern die Position Ihres Unternehmens in den Suchergebnissen. Das amerikanische SEO Consulting Unternehmen Moz beziffert den Anteil der „review signals“ für den Erfolg in der lokalen Suche auf sehr hohe 15,44%.

Dauer und Ablauf des Löschverfahrens einer Bewertung

In dringenden Fällen, wenn zum Beispiel in der Bewertung Betrug vorgeworfen wird oder diese gegen andere Richtlinien verstößt, löscht Google innerhalb von 24 Stunden. Bei einer nicht so offensichtlich rechtswidrigen  Bewertung dauert die Löschung aktuell ca. zwei Wochen, bis die erste Phase des Prüfverfahrens durchlaufen ist. Viele der Rezensionen werden hier schon gelöscht. In der zweiten Phase des Prüfverfahrens muss ggf. noch eine Stellungnahme verfasst werden, in der man sich nochmals mit Google und dem Bewertenden auseinandersetzen muss. Dieser Durchlauf ist meistens auch erfolgreich, da der Bewertende nicht ausreichend Beweise für seine Aussagen besitzt. Diese zweite Phase zieht sich auch meist nochmal 14 Tage.

Wird durch das Löschen von Bewertungen die Meinungsfreiheit eingeschränkt?

Genau das Gegenteil ist der Fall, denn unbeteiligte Verbraucher haben einen Anspruch auf rechtsgültige Bewertungen. Verleumdungen, Fakebewertungen, falsche und nicht beweisbare Tatsachen auf Google von anonymen Trollen, die sich hinter der Meinungsfreiheit verstecken, haben im Internet nichts zu suchen. Diese Art von Bewertungen schaden Firmen und haben einen negativen Einfluss auf die Gesellschaft.

Wie muss ich mich verhalten, wenn negativ bewertet wurde?

Bitte beachten Sie nicht die Tipps von Marketingagenturen, da diese meist nicht richtig sind. Wie im Strafrecht gilt auch bei negativen Bewertungen: Schweigen ist Gold. Nehmen Sie weder Kontakt zu dem Bewertenden auf, noch antworten Sie auf die Behauptung und versuchen sich zu rechtfertigen. Auch wenn dies zuerst einmal schwer fällt. Nicht Sie sind in der Position sich zu verteidigen, sondern der Bewertende und Google. Jede Kontaktaufnahme oder Antwort vorab kann deren Verteidigung begünstigen und führt zu einer schwereren Löschung.

Hier finden Sie alle Tipps und Tricks...

 

Treten Sie mit uns in Kontakt:

Rechtsanwalt Imanuel Schulz
Kanzlei für Reputationsschutz
Ostpreußendamm 170
12207 Berlin

☎ 030 29777 433

bewertungsmanager@gmail.com

Kostenlose Erstberatung:

Senden Sie ein Bild Ihrer Bewertung per Whatsapp an: 0176 22115852

 

 

 

Hohe Kundenzufriedenheit

Unsere Bewertungen sind unsere Visitenkarte:

 

×